Novum Hotel Bremen

Im Auftrag der Grundstücksverwaltung Henrich-Focke-Straße GmbH & Co. KG, vertreten durch die Projektsteuerer von Peper und Söhne Bremen, wurde das Novum Hotel in Bremen nun fertiggestellt.

An der Kreuzung Henrich-Focke-Straße und Hanna-Kunath-Straße durften wir die Fassade des neuen Novum Hotels, direkt angrenzend an den Bremer Flughafen, ausführen.

Für die beiden markanten, direkt zu den beiden Straßen hin orientierten Gebäudeseiten, entwarfenWestphal Architekten Bremen eine dreidimensional gefaltete Fassadenverkleidung, welche durch die vielen unterschiedlich ausgerichteten Einzelflächen ein interessantes Licht- und Schatten-Spiel entwickelt.

Dies stellte hohe Ansprüche sowohl an die technische Ausarbeitung, als auch an die Fertigung der mehrfach und auch diagonal gekanteten Bleche. Die hinterlüftete Vorhangfassade, wurde entsprechend dem Entwurf der Architekten, aus gelochten Aluminiumblechen hergestellt. Durch die vollflächige Lochung musste in den Hinterlüftungsspalt eine zweite Ebene aus einer UV-beständigen Sonderfolie eingezogen werden um die dahinterliegende Dämmung vor UV-Belastung zu schützen.